Tag Archive: Design


Eine einheitliche Gestaltung für alle Unterlagen im Projekt wirken strukturiert und durchdacht. Microsoft Office (hier die Version 2013) bietet dafür sehr einfach Hilfestellungen um in kurzer Zeit eine ansprechende Gestaltung zu erzielen.

Microsoft Word 2013

Für die Projektmappe empfiehlt sich die Verwendung von Microsoft Word. Unter dem Register „Einfügen“ stehen dem Nutzer verschiedene Deckblätter zur Verfügung.

word-deckblatt

Abb.: Übersicht verschiedener Deckblätter in Word 2013

Das ausgewählte Deckblatt kann in wenigen Schritten individuell angepasst werden.

Unter dem Register „Entwurf“ finden sich verschiedene Designfarben und Designschriftarten.

word-deckblatt-anpassen

Abb.: Designfarben und Schriftarten anpassen

Microsoft PowerPoint 2013

Für die Präsentation wird sehr häufig auf PowerPoint zurück gegriffen. Unter dem Register „Entwurf“ stehen verschiedene Designs zur Auswahl. In einem anderen Beitrag werden auch alternative Präsentationmöglichkeiten vorgestellt.

powerpoint-design

 

Abb.: Übersicht verschiedener Designs in PowerPoint 2013

Ebenso wie bei dem Word-Deckblatt stehen in PowerPoint verschiedene Varianten, Designfarben und Designschriftarten zur Verfügung.

powerpoint-design-anpassen

Abb.: Übersicht verschiedener Varianten, Designfarben und Designschriftarten

Verwandtes Design in Office 2013

In Office 2013 gibt es einige Designs, die in Word und PowerPoint die gleiche Bezeichnung haben und somit auch zusammen passen. Dies betrifft folgende Designs:

  • Facette
  • Integral
  • Ion
  • Rückblick
  • Segment

design-facette

Abb.: Design „Facette“ mit rötlichen Designfarben

design-integral

Abb.: Design „Integral“ mit gelblichen Designfarben

design-ion

Abb.: Design „Ion“ bzw. „Ion-Sitzungssaal“ mit violetten Designfarben

design-rueckblick

Abb.: Design „Rückblick“ mit grünlichen Designfarben

design-segment

Abb.: Design „Segment“ mit bläuchlichen Designfarben
Advertisements
Um der Projektmappe ein besonderes und ausgefallenes Aussehen zu verleihen, gestalte in einem Textverarbeitungsprogramm (z. B. Microsoft Word 2010) mit Formen, Farben und Schriften ein individuelles Design. Dabei sind dir kaum Grenzen gesetzt. Halte dich lediglich an allgemein gültige Gestaltungsprinzipien, damit die Prüfer keinen Schock bekommen!

Sehr professionell sieht deine Mappe aus, wenn du für alle Seiten ein einheitliches Design verwendest, also z. B. die gleichen Farben und Formen evtl. in unterschiedlichen Größen. Auch Firmen achten auf Einheitlichkeit. Hierbei spricht man vom sog. „Corporate Design“.

Hier ein Beispiel für ein einheitliches Design einer Projektmappe:

Wiederkehrende Form = Das Quadrat

Farben = Formatvorlagen-Farben (Hyperion)

Schriften = Impact und Cooper Black

Das Deckblatt

Das Inhaltsverzeichnis

Die einzelnen Registerblätter für die Abtrennung der Themen

In der Kopf- und Fußzeile deines Word-Dokuments, in dem du die restlichen Inhalte für das Projekt aufführst, kannst du die Formen oder Farben erneut verkleinert wiederholen.

Für die Perfektion: Die Gestaltung deiner Projekt-Präsentation passend zur Mappe wählen!